Vorzüge einer Privatklinik

Vorzüge einer Privatklinik
© Der Jägerwinkel Privatklinik GmbH

Eine orthopädische Privatklinik hat vor allem die Behandlung schmerzender Knochen, Gelenke, Muskeln und Sehnen als Schwerpunkt.

Die Behandlungen und Therapien des Bewegungsapparates und dessen Bestandteile werden ausschließlich von fachkundigen und bewährten Ärzten durchgeführt. Dies gewährleistet eine erstklassige Diagnosestellung und daraus folgenden individuellen Therapieplan.

Die Privatklinik besitzt jedoch nicht nur in punkto Medizin beste Qualität, sie bietet den Patienten zudem zahlreiche Sonderleistungen. Und gerade diese Vorzüge machen sie anderen Kliniken gegenüber so attraktiv. Einer dieser Vorteile ist zum Beispiel, dass man in der Privatklinik überwiegend Einzelbettzimmer vorfindet. Dies beugt den sogenannten Krankenhausinfektionen besonders gut vor und verkürzt die Genesungszeit um ein Vielfaches. Schließlich gibt es nichts schlimmeres als mit einem gebrochenen Bein in die Klinik zu kommen und dann länger bleiben zu müssen, weil man sich zudem eine Lungenentzündung vom Bettnachbarn nebenan eingefangen hat. Möglichst kurze Liegezeiten und eine rasche und vollständige Beweglichkeit sind somit optimal gewährleistet.

Ein weiterer positiver Effekt einer Klinik als rein orthopädische Privatklinik ist es, dass sich Ärzte und Personal fachmännisch und besonders professionell um ihre Patienten kümmern. Da sie tagtäglich mit Problemen orthopädischer Natur zu tun haben und sich so häufig und umfassend mit ihren verschiedenen Symptomen auseinander setzten können, fällt es ihnen schnell auf, wenn sich der Prozess der Heilung nicht ordnungsgemäß verhält und können in solchen Fällen sofort reagieren. Oftmals wird bei derartigen Komplikationen ein veränderter Therapieplan eingesetzt, der auf die neuen Gegebenheiten eingerichtet ist.